ÜBER MICH

Daniel Andone Vita ZAV Schauspiel_Bühne

DANIEL ANDONE

Wasser2

Meine Schauspielausbildung absolvierte ich an der Freiburger Schauspielschule. Ich begann meine Theaterlaufbahn an den Kammerspielen im E-Werk in Freiburg, es folgten Engagements in Bonn, Bozen, Kassel, Koblenz und Köln. Verschiedene Theaterfestivals brachten mich zum Beispiel nach Minsk (Weißrussland), Lahore (Pakistan), Paris (Frankreich), Veszprem (Ungarn), Wien (Österreich), und Oradea (Rumänien).

Mit Theaterpreisen wurden die Inszenierungen „L’impromptu de Versailles“ von Moliere, “Die ewige Maria“ von Roland Schimmelpfennig und „Emigranten“ von Slawomir Mrozek ausgezeichnet.

Mein Filmdebut gab ich 1994 in dem Kurz-Film  „Der Mann“ von Thomas Arntz.
Es folgen Filmrollen in „Der Marquis in der Schlangengrube“ (1996) oder „Das Ende ein Anfang “(1998) und „Im Namen des Gesetzes“ (RTL).

In Zusammenarbeit mit „Fischer & Jung“ hatte ich 2014 meine erste Regiearbeit für das Comedy Programm:  „Die Produzenten“.

Berufsbegleitend absolvierte ich 2014 eine Fortbildung als somatischer Coach, um meine
Schauspiel – , Regie – und Bühnenarbeit mit Coachingelementen zu bereichern und mir
als Bühnencoach ein neues Tätigkeitsfeld zu erschließen…..

 


 

PROFIL !

  • Jahrgang: 1970
  • Größe: 178cm
  • Haare: Braun
  • Augen: Braun
  • Figur: Schlank, Sportlich
  • Stimmlage: Tenor
  • Sprachen: Rumänisch und Englisch
  • Sportarten: Boxen, Fechten, Fußball, Handball, Inline Skating, Schlittschuh, Schwimmen, Ski Alpin, Tanzen und Tischtennis
    • Tanzarten: Bühnentanz, DiscoJazz, Höfische Tänze, Standard, Stepp und Tango
  • Führerschein: Auto und LKW
  • Wohnmöglichkeiten: Berlin, Budapest, Bukarest, Dortmund, Dresden, Hamburg, Köln und München
  • Qualifikationen: Bühnenkampf, Fachoberschule für Gestaltung, Gesang, Improvisation und Umgang mit Waffen